Hallo Mazda- Community

Ich habe seit einigen Tagen folgendes Problem:

Ich bin vor einigen Tagen mit meinem Mazda 3 BK (BJ. 2006/ 1.6 DIESEL/ 146 tsd. km) gefahren. Als ich in den zweiten Gang geschaltet habe, ist kein Gas gekommen und der Motor war plötzlich aus. Nachdem ich an die Seite gefahren bin, ist der Motor nicht mehr angesprungen.

Der Motor ist immer sauber gelaufen und das Auto hat mir bis jetzt noch keine Probleme gemacht.

Anschließend habe ich den ADAC angerufen. Dieser hat Startpilot in den Motorraum gesprüht und dann ist der Motor für ca. 5 min angegangen und ich konnte einige Meter fahren.
Anhand des Fehlerspeichers wurde nur der Rußpartikelfilter und das AGR Ventil angezeigt.

In der Werkstatt wurde dann das AGR Ventil und der Luftmassenmesser gereinigt. Dies hat aber nichts gebracht. Da der Motor nach einiger Zeit wieder während der Fahrt ausging. Ca. 3 h später ging der Motor wieder an und nach kurzer Fahrt wieder aus und ließ sich nicht mehr starten.

Als ich einige Zeit später wieder zur Werkstatt bin, wurde der Motor ca. 30 min laufen lassen. Dies aber ohne Probleme.

Der Mechaniker weiß auch nicht so genau woran das alles liegt. Und ich als Laie sowieso nicht.
Es steht zwar ua. der Partikelfilter (wegen Abgasgegendruck) und der Kraftstoffilter in Verdacht, aber niemand weiß was ich davon jetzt auswechseln lassen soll damit ich wieder fahren kann.
Hat jemand von euch sowas schon mal gehabt und kann mir helfen?
Oder hat jemand einen Rat was ich als nächstes machen kann ohne "Auf gut Glück" Teile auswechseln zu lassen?

Gruß Silvan