+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kleines Problemchen: Standgas-Drehzahl läuft unrund bei unserem Mazda 626

  1. #1
    Neu im Mazdaforum
    Fährt: Mazda 626, Bj. 1999
    Dabei seit
    01/2012
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    2

    Kleines Problemchen: Standgas-Drehzahl läuft unrund bei unserem Mazda 626

    Hallo,
    wer kann mir einen Tipp geben?http://www.mazdaforum.de/images/smilies/confused.png
    meine Standgasdrehzahl schwankhttp://www.mazdaforum.de/images/smilies/confused.png:confusAn Kreuzungen stellt er mir oft ab.
    Nun war ich in mehreren Werkstätten ( auch bei Mazda ) und habe verschiedene
    Diagnosen bekommen.
    Der Motor dreht bei höheren Drehzahlen auf allen Zylindern, im Standgas läuft er unruhig und anscheinend nur auf drei Zylinder. Wenn ich das Zündkabel auf Zylinder 1 bei laufendem Motor ziehe, bemerkt man keinerlei Leistungsschwankung. Bei allen anderen Zylindern will der Motor abstellen. Zündkerzen und Zündkabel sind in Ordnung, Unterdruckschläuche sollen auch ok sein. Die Widerstände an den Einspritzdüsen würden ebenfalls stimmen, der Standgasmotor sei auch in Ordnung.
    Meine letzte Info lautete: die Dichtung am Ansaugkrümmer sei evtl. defekt oder die Kompression auf Zylinder 1 sei schadhaft.
    Kann das echt die Fehlerursache sein und hat mir jemand nen Tipp, wie ich dies selber überprüfen kann?
    Im Vorraus danke für eure Antworen
    Wewe

  2. #2
    Mazdaforum-Fan Avatar von Matschbirne
    Fährt: 323F, Bj. 1994
    Dabei seit
    08/2011
    Beiträge
    209
    Hallo!

    Wenn du auf Zylinder 1 den Zündkerzenstecker ziehst musst du natürlich merken, dass die Drehzahl absinkt. Wenn nicht, gibt es da ein Problem. Hast dir schonmal die Zündkerze angeguckt? Wenn das soweit in Ordnung ist, lass einen Kompressionscheck vom Motor machen. Dann weißt du definitv was los ist. Aber eigentlich hätten es dir die Werkstätten auch anbieten müssen.

    Gruß


  3. #3
    Neu im Mazdaforum
    Fährt: Mazda 626, Bj. 1999
    Dabei seit
    01/2012
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    2
    Hallo!
    Danke für deine Antwort. Ich habe bereits den Fehler gefunden. Die letzte Werkstatt hat recht gehabt: Es ist die Dichtung des
    Ansaugstutzens. Wenn ich die Dichtung mit Bremsenreiniger besprühe, so hört man richtig, wie der Reiniger angesaugt wird. Nun muss ich nur noch erfragen, ob die Schrauben am Ansaugstutzen mit einem bestimmten Drehmoment angezogen werden müssen.
    Nochmals vielen Dank und gute Fahrt und schöne Zeit mit Deinem Mazda.

    Gruß
    Wewe

  4. #4
    Mazdaforum-Fan
    Fährt: Mazda 626, Bj. 2000
    Dabei seit
    09/2011
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    167

    Kommt wohl öfter vor...

    ...ich hätte diesen Beitrag wohl eher finden / lesen sollen. Ich hatte bei meinem 626 Bj. 2000 das gleiche Problem, habe monatelang über dem Fehler gegrübelt und ihn vor ein paar Wochen gefunden: Auch die Ansaugkrümmerdichtung.
    Bei mir machte sich der Fehler noch dadurch bemerkbar, dass der Wagen bei gleichbleibender Geschwindigkeit bis etwa 70 KM/h ständig selber Gas weg- und zu regelte. (Kängurubenzin)

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Mazda 3: Vibrieren beim bei bestimmter Drehzahl
    Von Matze im Forum Mazda 3 sowie ältere 323
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 01:38
  2. Mazda Premacy: Drehzahl Problem
    Von Meilyman im Forum Mazda 5 sowie ältere Premacy
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 18:57

Lesezeichen für Kleines Problemchen: Standgas-Drehzahl läuft unrund bei unserem Mazda 626

Lesezeichen