Hallo zusammen,

ich hatte neulich festgestellt, dass bei unserem Mazda 2, Baujahr 2018, 1.5 Benziner Skyactiv der Ölstand steigt.
Tatsächlich wurde bei einem zusätzlich durchgeführten Ölwechsel ( Inspektion war 6 Monate bzw.4000 Km zuvor erst gewesen ) festgestellt, dass das Motoröl massiv mit Benzin verdünnt war. Hat wie in einer Lackierkabine gestunken.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen und wo kommt der Sprit im Motoröl her? Fahrzeug wird hauptsächlich im Kurzstreckenbetrieb genutzt, heißt 8 Km zu Arbeit.
Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass bei einem Mazda, der erst 22000 Km gelaufen hat, die Kolbenringe/ Ölabstreifringe schon so verschlissen sind, dass der Kraftstoff zwischen Kolben und Zylinderwand ins Motoröl läuft.

Ideen?
Fahrzeug hat noch Garantie, will aber nicht unvorbereitet zum Händler gehen.
Danke euch.