Pkwteile

Umfrageergebnis anzeigen: Rostet dein Mazda?

Teilnehmer
28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • JA, ernstzunehmender Rost

    9 32,14%
  • JA, beginnender Rost

    8 28,57%
  • NEIN, Rost wurde behoben

    4 14,29%
  • NEIN, keine Rostprobleme

    7 25,00%
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 31 von 31

Thema: Rostprobleme bei Mazda?

  1. #1

    Fährt:
    Dabei seit
    05/2011
    Alter
    37
    Beiträge
    10

    Rostprobleme bei Mazda?

    Hallo

    Ich möchte gern einen Japaner fahren. Von mir angeschaute gebrauchte Nissan und Honda rosteten leider wie die Pest. Mazda war da meine Hoffnung, weil ich viel Gutes darüber las. Ich überlegte mir also einen 323F oder einen der letzten 626 zuzulegen.

    Bei meiner Suche nach circa 10 Jahre alte gebrauchten Mazda stellte ich aber bei drei von vier Fahrzeugen auch schon starken Rostbefall fest (vorallem Radläufe, Fahrwerkteile und teils auch schon die Schweller). Soll ich jetzt nach circa 7 Jahre alten gebrauchten Mazdas suchen? Gammeln die dann auch schon nach zwei, drei Jahren?

    Wie sieht es heute allgemein mit Rostproblemem bei Mazda aus?

  2. #2
    Avatar von Martin80
    Fährt: Mazda 626, Bj. 1999
    Dabei seit
    05/2011
    Beiträge
    21
    Das ging mir bei meiner Suche nach einem gebrauchten Mazda 626 genauso bis ich auf einen super gepflegen Garagenwagen ohne jeglichen Rost traf. Der ist heute meiner!


  3. #3
    Avatar von Matze
    Fährt: Mazda Axela BK Stufenheck, Bj. 2007
    Dabei seit
    05/2011
    Beiträge
    110
    Nach 2006 soll die Rostvorsorge beim Mazda 3 BK angeblich verbessert worden sein. Da aber beim neusten Mazda 3 BL schon wieder von mangelnder Rostvorsorge zu lesen ist, darf man annehmen, dass Mazda das Thema Rost immernoch nicht richtig ernst nimmt.

    Ich habe meinem Mazda 3 BK deshalb nach dem Kauf gleich eine gründliche Rostvorsorge verabreichen lassen und hoffe, dass ich lange Ruhe vor der brauen Pest habe.

  4. #4
    Avatar von TortiM6
    Fährt: Mazda 6, Bj. 2005
    Dabei seit
    05/2011
    Beiträge
    6

    Rost nach 6 Jahren

    An den hinteren Kotflügelkanten meines erst sechs Jahre halten Mazda 6 habe ich schon erste kleine Blüten entdeckt.

    Das sind die seltenen Momente in denen Audifahrer beneide.

  5. #5

    Fährt: Mazda 3 Sport, Bj. 2004
    Dabei seit
    05/2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    37
    Mein erst 7 Jahre alter Mazda 3 rostet leider auch schon, am rechten Schweller und besonders an beiden hinteren Radläufen. Noch ein Jahr, dann wird es richtig sichtbar.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01249.jpg 
Hits:	48 
Größe:	36,2 KB 
ID:	23

    Die 6 Jahre Durchrostungsgarantie sind ja leider schon abgelaufen. Ich hatte vorher einen Nissan der das erste mal mit 9 Jahren wegen Rost nicht mehr durch den Tüv gekommen wäre!

    Es kotzt mich an, dass die hier in Bayern immer soviel Salz streuen im Winter.

  6. #6
    Avatar von Jocky
    Fährt: Mazda 3 BK Sedan, Bj. 2005
    Dabei seit
    05/2011
    Beiträge
    52
    Bei meinem Mazda 3 aus 2005 fing es an den unteren Türfalzen an zu blühen. Nach einigem Zureden wurden die zwei Türen noch kurz vor Ablauf der 5-Jahresgarantie auf Kulanz ausgebessert. Ansonsten sind auch noch die Achsen/Querlenker stark angerostet vorn und hinten. Ein paar kleine Rostpickel sind an den Radläufen hinten zu sehen. Da muss ich noch was unternehmen!

  7. #7
    Avatar von Matze
    Fährt: Mazda Axela BK Stufenheck, Bj. 2007
    Dabei seit
    05/2011
    Beiträge
    110
    Ich muss nochwas ergänzen: Als ich mir meine abnehmbare Anhängerkupplung angebaut habe, musste ich den Träger bzw. Prallbock demontieren. An den Montageflächen schon richtig grober Rost dran. Das hätte schön unbemerkt die Träger angammeln lassen. Habe es entrostet und versiegelt.

  8. #8

    Fährt: Mazda 6 MPS
    Dabei seit
    08/2011
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Rambo Beitrag anzeigen
    Mein erst 7 Jahre alter Mazda 3 rostet leider auch schon, am rechten Schweller und besonders an beiden hinteren Radläufen. Noch ein Jahr, dann wird es richtig sichtbar.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01249.jpg 
Hits:	48 
Größe:	36,2 KB 
ID:	23

    Die 6 Jahre Durchrostungsgarantie sind ja leider schon abgelaufen. Ich hatte vorher einen Nissan der das erste mal mit 9 Jahren wegen Rost nicht mehr durch den Tüv gekommen wäre!
    Die Durchrostungsgarantie beträgt eigentlich 12 Jahre. Wieso bei dir nur 6?

  9. #9

    Fährt: CX 7 MPV
    Dabei seit
    03/2012
    Beiträge
    3
    Ich fahre seit 1984 bis heute meinen 4. Mazda. Zwei 626iger bis 2000.
    Mein 3. (MPV) seit 2000 bis heute zeigt jetzt nach 12 Jahren und ca 225000 Km Rostansätze in den hinteren Radkästen und sonst nirgends. Ich habe ihn behalten, er wird weiter gefahren und zeigt keinerlei Störungen oder Mucken.
    Ansonsten habe und hatte ich mit Rostansätzen keine Probleme, ausserdem bin ich mit insgesamt ca 600000 Km pannenfreier und reparaturfreien Gesamtfahrleistung voll mit Mazda zufrieden.

  10. #10
    Avatar von Falcon
    Fährt: Mazda 6 GY1 MZR, Bj. 2007
    Dabei seit
    10/2012
    Ort
    26340
    Beiträge
    129
    In der AutoBild der letzten Woche (?) war ein Bericht zu diesem Thema drin! Dort hat sich auch ein Mazda-Sprecher zu Wort gemeldet und verlauten lassen, dass Mazda da sehr Kulant sei (LACH!), wenn ALLE Inspektionen innerhalb der Garantiezeit gemacht wurden! NAja, dass da Andere und auch ich andere Erfahrungen gemacht haben, sei mal dahin gestellt!
    Also, Zeitung besorgen, Kopieren und Brief an Mazda !

  11. #11

    Fährt:
    Dabei seit
    12/2012
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Nach 2006 soll die Rostvorsorge beim Mazda 3 BK angeblich verbessert worden sein. Da aber beim neusten Mazda 3 BL schon wieder von mangelnder Rostvorsorge zu lesen ist, darf man annehmen, dass Mazda das Thema Rost immernoch nicht richtig ernst nimmt.

    Ich habe meinem Mazda 3 BK deshalb nach dem Kauf gleich eine gründliche Rostvorsorge verabreichen lassen und hoffe, dass ich lange Ruhe vor der brauen Pest habe.
    Der Korrosionsschutz ist wohl immer noch die Schwachstelle von Mazda. Eine extra Nachbehandlung kompensiert da aber vieles. Dann beim Waschen nicht immer den Unterboden unter Beschuss nehmen (kann den extra Rostschutz wiedet abspülen) und nachher die Türfalzen abtrocknen. Nach dem Winter das Salz rausspülen. Mein BL 3er ist im vierten Jahr noch wie neu. Nix dran nirgendwo.

  12. #12
    abgemeldet
    Fährt: Mazda 3 BL, Bj. 2010
    Dabei seit
    06/2013
    Beiträge
    5

    Rost Mazda3 BL

    Hallo Mazdafreunde!!! Ich fahre seit März 2011 ein Mazda 3 bl.Bei mir fingen nach ca 2 Monaten die Türscharniere an zu rosten,die mein fmh bei der 1 Inspektion in März 2012 überpinselte,was unschön aussah,und kurze zeit später wieder nachgerostet ist.Im Februar 2013 stellte ich durch zufall fest,da ich erste mal meine Sitzbank umgeklappt habe,Rost an allen 4 Isofixhalterungen.Habe meinem fmh darauf hin auf die Füsse getreten,er möchte ein Antrag bei Mazda Deutschland wegen Garantieansprüche stellen.(Hatte mit M D vorher gesrochen).Mein fmh stellte dann endlich mal einen Antrag.Nachdem was ich so über den Mazda 3 bl gelesen hatte,bin ich zum ADAC gefahren und habe den Wagen Äusserlich in Augenschein nehmen lassen.Oh schreck,was noch zum vorschein kam.Rost an den Falzkanten der Längstholme,Stoßstangenträger.Die Achsen sahen auch nicht so besonders aus.Auf Kulanz bekam ich nachdem der Rost im Mai 2013 beseitigt wurde ein Unterbodenschutz.Der Lackierer meinte so viel Rost noch nie gesehen zu haben,da im vorderen Bereich die Bleche blank waren,und sie viel rost Beseitigt hätten.So nachdem anscheinend alles fertig war,stellte ich fest,dass meine Scharniere in weiss,und nicht in Araschneweiss lackiert wurden,und meine Holme und Türen (von innen) mit weiss vollgekleckert wurden.Die Einstiege sind im vorderen Bereich mit Weiss beilackiert worden was einen erheblichen Farbunterschied aufweist.(In den nächsten Tagen geht er zurück zum Lackierer,um den Schaden zu beheben.(mein fmh,und der Lackierer haben da ein fehler gemacht).Das ist jetzt das 3 mal,dass diese Sache erledigt wird.(Dauert ja erst 2 jahre und 3 Monate).Gestern beim Tanken stellte ich wieder neuen Rost fest.Tankklappe innen,da ist eine rauhe scharfe kannte.Werde ich direkt weiter geben an meinen fmh,wenn der Wagen zur 3 instandsetzung der Scharniere weggeht.Das ist mein 1 Mazda und letzter. Habe die Schnauze mittlerweile so voll. MFG Franek.

  13. #13
    abgemeldet
    Fährt: Mazda 3 BL, Bj. 2010
    Dabei seit
    06/2013
    Beiträge
    5

    Rost Mazda3 BL

    Zitat Zitat von frank Beitrag anzeigen
    Hallo Mazdafreunde!!! Ich fahre seit März 2011 ein Mazda 3 bl.Bei mir fingen nach ca 2 Monaten die Türscharniere an zu rosten,die mein fmh bei der 1 Inspektion in März 2012 überpinselte,was unschön aussah,und kurze zeit später wieder nachgerostet ist.Im Februar 2013 stellte ich durch zufall fest,da ich erste mal meine Sitzbank umgeklappt habe,Rost an allen 4 Isofixhalterungen.Habe meinem fmh darauf hin auf die Füsse getreten,er möchte ein Antrag bei Mazda Deutschland wegen Garantieansprüche stellen.(Hatte mit M D vorher gesrochen).Mein fmh stellte dann endlich mal einen Antrag.Nachdem was ich so über den Mazda 3 bl gelesen hatte,bin ich zum ADAC gefahren und habe den Wagen Äusserlich in Augenschein nehmen lassen.Oh schreck,was noch zum vorschein kam.Rost an den Falzkanten der Längstholme,Stoßstangenträger.Die Achsen sahen auch nicht so besonders aus.Auf Kulanz bekam ich nachdem der Rost im Mai 2013 beseitigt wurde ein Unterbodenschutz.Der Lackierer meinte so viel Rost noch nie gesehen zu haben,da im vorderen Bereich die Bleche blank waren,und sie viel rost Beseitigt hätten.So nachdem anscheinend alles fertig war,stellte ich fest,dass meine Scharniere in weiss,und nicht in Araschneweiss lackiert wurden,und meine Holme und Türen (von innen) mit weiss vollgekleckert wurden.Die Einstiege sind im vorderen Bereich mit Weiss beilackiert worden was einen erheblichen Farbunterschied aufweist.(In den nächsten Tagen geht er zurück zum Lackierer,um den Schaden zu beheben.(mein fmh,und der Lackierer haben da ein fehler gemacht).Das ist jetzt das 3 mal,dass diese Sache erledigt wird.(Dauert ja erst 2 jahre und 3 Monate).Gestern beim Tanken stellte ich wieder neuen Rost fest.Tankklappe innen,da ist eine rauhe scharfe kannte.Werde ich direkt weiter geben an meinen fmh,wenn der Wagen zur 3 instandsetzung der Scharniere weggeht.Das ist mein 1 Mazda und letzter. Habe die Schnauze mittlerweile so voll. MFG Franek.
    Heute am 17.06.2013 habe ich mein Wagen abgegeben,zur Instandsetzung der fehlgelaufener Lackierung.Bekam von meinem fmh ein Leihwagen zur verfügung gestellt.Gleichzeitig stehe ich mit Mazda Deutschland in verbindung,da sie wegen Garantieansprüche alles mit Koordinieren,was von der Seite bis jetzt Hervorragend läuft.Hoffe das mein fmh jetzt darauf achtet,das die Instandsetzung der schlechten lackierung, (dazu noch die falsche Farbe) jetzt in ordnung kommt.Ist mittlerweile das 3 mal.So jetzt heisst es abwarten.Dauert ja schon über 2 jahre die ganze sache. B.b franek

  14. #14
    Avatar von Werki
    Fährt: Mazda 6 Sport Kombi 2.0, Bj. 2006
    Dabei seit
    06/2013
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5
    Bevor ich meinen M6 gekauft habe, hatte ich ihn durch einen bekannten Fachmann noch mal auf Herz und Nieren überprüfen lassen. Er meinte, noch nie so eine tolle Unterbodenversiegelung gesehen zu haben. In der Tat haben wir gemeinsam lediglich Flugrost an den Falzkanten der Radläufe gefunden. Das wurde dann vor dem Kauf auf Werkstattkosten behoben. Auch die oft beschriebenen Roststellen an Heckklappe und in den Türen sind bei mir noch nicht vorgekommen. Nach dem Facelift schien Mazda den Korrosionsschutz ernster genommen zu haben, aber der GH (2008-2012) ist wohl wieder schlechter.

  15. #15
    abgemeldet
    Fährt: Mazda 3 BL, Bj. 2010
    Dabei seit
    06/2013
    Beiträge
    5

    Rost am Mazda

    Morgen Werki. Glückwunsch das deiner so gut versiegelt wurde.Mein 3 er hatte nichts.Unterm wagen die Blechfalzen sahen aus, als wär da nur eine graue grundierung drauf.Jetzt nach dem Rostbroblemen wurde auf kulanz unten alles eingepinselt.Mein 3 er ist noch beim lackierer.Hoffe er wird jetzt vernünftig lackiert.Habe schließlich genug geld dafür bezahlt. Und wie gesagt nur Rost.Meine türen , radläufe usw sind verschont.Mazda hat sie alle nach den problemen beim bk alle mit einer Silikonfuge abgedichtet. Mfg franek

  16. #16
    abgemeldet
    Fährt: Mazda 3 BL, Bj. 2010
    Dabei seit
    06/2013
    Beiträge
    5

    Rost Mazda3 BL

    Zitat Zitat von frank Beitrag anzeigen
    Heute am 17.06.2013 habe ich mein Wagen abgegeben,zur Instandsetzung der fehlgelaufener Lackierung.Bekam von meinem fmh ein Leihwagen zur verfügung gestellt.Gleichzeitig stehe ich mit Mazda Deutschland in verbindung,da sie wegen Garantieansprüche alles mit Koordinieren,was von der Seite bis jetzt Hervorragend läuft.Hoffe das mein fmh jetzt darauf achtet,das die Instandsetzung der schlechten lackierung, (dazu noch die falsche Farbe) jetzt in ordnung kommt.Ist mittlerweile das 3 mal.So jetzt heisst es abwarten.Dauert ja schon über 2 jahre die ganze sache. B.b franek
    Hallo!!! Habe meinen 3 er heute wieder bekommen.Sage mal zu über 90 % alles wieder in ordnung.Lackierarbeiten sind ausgebessert worden,so dass meine Farbe wieder stimmt.Hoffe jetzt,nach über 2 jahren das ich von dem Rost jetzt verschont werde.Alles wurde von MD übernommen,da der Wagen in der 3 jahres Oberflächengarantie steht.Trotzdem muss ich auch ein lob an MD aussprechen.Hatte die ganze zeit netten Kontakt zu denen.Unterbodenschutz wurde mir nachträglich auf Kulanz geschenkt,und ich erhalte noch ein Gutschein von MD. gr Franek 21.06.13

  17. #17

    Fährt: Mazda 6 GG 2,3
    Dabei seit
    01/2013
    Beiträge
    4

    Mazda 6 und Rost

    Mazda ohne Rost wird es wohl nicht geben. Die älteren von euch können sich bestimmt an Fiat vor 20 Jahren erinnern. Kauft lieber den, der hatte weniger Rost. Mazda 6, wo soll man da anfangen. Meine Frau hatte mal ein 323F. 3 Jahre gefahren, für 50€ an Schrott abgegeben. Den 6er fahre ich als Winterauto. Navi, Bose, Sitzheizung ect. Das ganze Programm. Navi rechnet ca. 8 - 10 Minuten, Heizung braucht 15 -20 Minuten, AGR Ventil klemmt, Drosselklappe klemmt, Sprit mind. 12 Liter, Rost über Rost - egal wo. Wunderlich das so eine Quali in Deutschland angeboten werden darf. Nächste Winterauto ist ein anderes. Klar oder??

  18. #18
    Avatar von Falcon
    Fährt: Mazda 6 GY1 MZR, Bj. 2007
    Dabei seit
    10/2012
    Ort
    26340
    Beiträge
    129
    Was wird es denn sein? Ein gammelnder VW oder ein sich zerfressenen Mercedes / BMW?
    Ist VÖLLIG egal welches Auto! In JEDEM Forum gibt es Probleme. Aber was auffällig ist, ist die Rostanfälligkeit in den letzten 10 Jahren! Und zwar bei fast JEDER Marke! Wunderlich: Selbst bei Marken mit angeblicher Vollverzinkung!

  19. #19

    Fährt: Mazda 6 GG 2,3
    Dabei seit
    01/2013
    Beiträge
    4

    Mazda und Rost

    Da hast du wohl Recht. Rostprobleme gibt es bei jedem Hersteller. Nur der Mazda 6 ist nach 9 Jahren durch. Auch die anderen Mängel sind nicht gerade Verzeihbar. Wenn die anderen zufrieden sind mit Ihrem Mazda, bitte. Mal sehen was der Markt im Herbst so hergibt, Moped steht bereit.

  20. #20

    Fährt: Mazda 3 BK 1.4, Bj. 2004
    Dabei seit
    04/2014
    Ort
    Duderstadt
    Beiträge
    1

    Rostprobleme bei Mazda

    bei meinem 10 Jahre alten Mazda 3BK an den hinteren Radläufen

  21. #21

    Fährt: MX-6 GE6, Bj. 1997
    Dabei seit
    08/2014
    Beiträge
    7
    bei mir war es der Unterboden, der nach 6 Jahren Laufzeit ziemlich viel Rost hatte...

  22. #22
    Avatar von biboo
    Fährt: Mazda 3, Bj. 2004
    Dabei seit
    04/2015
    Ort
    Giessen
    Beiträge
    5
    *Klopf auf Holz* bisher habe ich zwar ein paar Tücken bei meinem Mazda gehabt, Rost war aber bisher noch nicht dabei.
    Bei anderen Automarken die ich vorher gefahren bin hatte ich jedoch schon immer mal Rostprobleme.

  23. #23

    Fährt: 323F, Bj. 2003
    Dabei seit
    08/2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3
    Meiner rostet auch an den hinteren Kotflügeln. Bei meiner Mazda-Werkstatt hat man behauptet, es wäre Steinschlag. Na ja ...
    In Wirklichkeit wird durch den inneren Steinschlagschutz im Radkasten (diese Hartfaserschale) durch den Dreck, Sand und Nässe die Lackierung abgerubbelt, dann die Grundierung usw.. Irgendwann kriecht der Rost um die Ecke, soweit, dass er schon auf dem äußeren Blech sichtbar wird.

    Die habens dann wieder in Ordnung gebracht, aber leider nicht so, wie ich das haben wollte. Da sie Steinschlag vermuteten, haben sie auf die Falz Silikon aufgetragen, als Schutz. Dabei kam der Rost von der anderen Seite. Nach nun 3 Jahren ist das Silikon wie neu (kein Steinschlag), aber es wölbt sich, weil darunter schon das Blech durchgerostet ist. Stellenweise blüht es schon im Sichtbereich.

    Kunden haben keine Ahnung ...

  24. #24

    Fährt: Mazda 6GH Kombi Sportline 136 KW, Bj. 2009
    Dabei seit
    09/2012
    Ort
    Ost-Thüringen
    Beiträge
    41
    Habe an meinem GH letzte Woche die Heckklappe instand setzen lassen.Rostblasen an den unterkanten.Bei dieser Gelegenheit wurde festgestellt,daß die gesamte Lackstärke nur 65 -90 my beträgt.
    Normal wären Werte um 120.

  25. #25
    Avatar von avantiblue
    Fährt: Mazda 5 --TOP 2,o l Automatik, Bj. 2009
    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    24
    Liebe Mazda Fahrer
    Das sollte sich doch mittlerweile herumgesprochen haben das man am neu gelieferten Fahrzeug erstmal die Hohlräume und den Unterboden konservieren lassen muß,bevor man damit auf den Strassen unterwegs ist.Da muß ich leider sagen,da seit Ihr selber schuld wenn der Wagen dann das Rosten anfängt,wenn das versäumt wird.
    Die Autohersteller sparen wo sie nur können.Oftmals an der falschen Stelle.
    Das ist kein alleiniges Mazda Problem.
    Selbst ein Mercedes rostet schon seit vielen Jahren dahin,an Türen und Klappen,was das Zeug hält.Hohlraumkonservierung dort Pflicht.
    Nur beim BMW und bei Fahrzeugen aus dem VW Konzern kann man sich die Rostvorsoge wohl sparen.
    Ausnahme bei SEAT und SKODA mit Abstrichen.

  26. #26

    Fährt: Mazda 6 Sport Kombi, Bj. 2005
    Dabei seit
    04/2016
    Ort
    verden/aller
    Beiträge
    2
    Hallo. Habe mir letztes jahr im mai auch einen Mazda 6 Sport Kombi Bj.2005 zugelegt und was soll ich sagen Rooost an den hinteren Radläufen.War schon 2 mal beim Lacker aber es kamen immer wieder rostblasen. er hatte gesagt es muss das komplette seitenteil ausgetauscht werden um dem rost ein ende zu setzen.meine frage ist macht das sinn diesen aufwand zu betreiben oder wird man dadurch das problem an den radläufen nicht lösen.Hat jemand diesen aufwand schon betrieben und kann mir erfahrungsberichte schreiben.wollte den wagen eigendlich länger fahren da er erst 48000km drauf hat. mfg kai

  27. #27

    Fährt: Mazda 6GH Kombi Sportline 136 KW, Bj. 2009
    Dabei seit
    09/2012
    Ort
    Ost-Thüringen
    Beiträge
    41
    Bei einem 11 Jahre alten Mazda sind wahrscheinlich nicht nur die Radläufe betroffen. Ich würde vorher erst noch einen kompletten Rostcheck machen lassen.Wenn der o.k. ist,Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz erneuern.

  28. #28

    Fährt: Mazda 6 Sport Kombi, Bj. 2005
    Dabei seit
    04/2016
    Ort
    verden/aller
    Beiträge
    2
    Danke für die antwort

  29. #29

    Fährt: Mazda 5 CW Bj.11/2010, Bj. 2010
    Dabei seit
    11/2012
    Ort
    Bad Sulza
    Beiträge
    56
    Hallo zusammen,
    mein M5 Bj. 2010 rostet am Unterboden und die Schweller.
    Nun muss ich "es ist Winter" was machen lassen, da das Streusalz nicht sehr lieb reagiert mit bereits angerosteten Teilen. Anders gesagt... es wird nicht besser.
    Schade das auch MAZDA zu den den Herstellern gehört die auf Kosten der Kundschaft spart.
    Das ist eine Frechheit. Ich hatte schon einmal eine Garantie- Kulanzablehnung von MAZDA.
    Da ging es um ein einlackierten Schmutzpartikel auf dem Dach (Sandkorngröße).
    Der nächste wird sicher KEIN Mazda.

    P.S. sicher, gibt es auch andere schwarze Schafe

  30. #30

    Fährt:
    Dabei seit
    02/2017
    Beiträge
    9
    Hallo zusammen. Habe mich mal bei einem guten Freund informiert,der selber vor kurzem den KFZ-Meister gemacht hat. Der meinte zu mir,man solle bei der Pflege des Fahrzeuges in einer SB-Waschanlage die Radkästen nicht mit dem Dampfstrahler reinigen, da sonst durch den hohen Druck und der zu geringe Abstand der Rostschutz in den Radläufen runtergespült wird. Die Reinigung der Radkästen erfolgt bei Regen durch das Spritzwasser. Wenn man nach dem Winter nicht auf den nächsten Regen warten will sollte dies mit einem Gartenschlauch machen. Ja ich weis nicht jeder hat einen Gartenschlauch zur Verfügung,weil er im dritten Stock wohnt,ich selber habe die Möglichkeit auch nicht.

  31. #31

    Fährt: CX 7 MPV
    Dabei seit
    03/2012
    Beiträge
    3

    MPV Bauj. 2000 Ergänzung 2019 Juli !!

    Zitat Zitat von bruddlbass Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit 1984 bis heute meinen 4. Mazda. Zwei 626iger bis 2000.
    Mein 3. (MPV) seit 2000 bis heute zeigt jetzt nach 12 Jahren und ca 225000 Km Rostansätze in den hinteren Radkästen und sonst nirgends. Ich habe ihn behalten, er wird weiter gefahren und zeigt keinerlei Störungen oder Mucken.
    Ansonsten habe und hatte ich mit Rostansätzen keine Probleme, ausserdem bin ich mit insgesamt ca 600000 Km pannenfreier und reparaturfreien Gesamtfahrleistung voll mit Mazda zufrieden.
    Anmerkung: Heute!! (01.07.2019) Der MPV läuft immer noch!
    Letztes Wochenende 600km ohne Problem. Der Wagen hat mittlerweile über 330000 km auf dem Buckel und TÜV bis 2021. Da gibt es nichts hinzu zu fügen.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Rostprobleme bei Mazda?

Lesezeichen